Das optimale Moneymanagement für erfolgreiches Wetten

optimale Moneymanagement bei Wetten

Es gibt einige Möglichkeiten, wie im erfolgreichen Wetten mit dem Einsatz gehandelt wird. Das Risiko entscheidet mitunter über die Verteilung eines Einsatzes oder auch über die Anzahl der Wetten.

Ob nun

  • Einzelwette,
  • Systemwette,
  • Kombiwette oder
  • die Verteilung über mehrere Wettbüros,

es finden sich gute Varianten, die abhängig von der Wette zu überdenken sind. Es kann sinnvoll sein, mehrere Systeme und Wettverhalten zu testen, sodass das beste System für eine Person gefunden wird. Wettspieler erhalten durch die Anwendung unterschiedlicher Systeme die Sicherheit bessere Gewinne erlangen zu können. Zunächst erscheint es ratsam, wenn nicht nur bei einem Wettanbieter gespielt wird, sondern bei mehreren. Dort sollte nicht riskant gewettet werden.

Ein absolutes Muss sind:

  • Spielanalysen und
  • errechnete Wahrscheinlichkeiten für den Sieg einer Mannschaft oder eines Spielers.

Im folgenden Schritt sollte ein Wettspieler entscheiden, ob es besser ist mit Sieg und Niederlage zu wetten oder ob es erfolgreicher sein kann über Spielergebnisse zu wetten. Einsteiger sollten zunächst vorsichtiger wetten als erfahrene Wettspieler. Ein kluges Management von Geldern ist hierbei auf unterschiedliche Weise anzugreifen. Ein regelmäßiges Spiel sollte innerhalb eines zuvor festgelegten Rahmens stattfinden.

Das Eintreten von Ereignissen

Die Wahrscheinlichkeit für das Eintreten eines Sieges oder Verlustes erscheint vielen Spielern wichtig. Natürlich ist ein Wettsieg ebenso ohne Analysen möglich. Dennoch erscheint das Heranziehen von Analysen absolut wichtig. Sicherheiten werden hierdurch geschaffen. Beispielsweise ist zu sehen, wie viele Siege ein Spieler oder eine Mannschaft bereits erlangen konnten. Soll der Sieg im Vordergrund stehen, ist die Wahrscheinlichkeit dann gut zu kalkulieren. Weiterhin erscheint die Formulierung einer Wette für den Spieler absolut sinnvoll. Denn der Spieler sollte nicht schwammig oder wenig wahrscheinliche Formulierungen aussuchen. Es ist wichtig, dass Einzelwetten, Kombiwetten oder Systemwetten für einen Spieler klar und weitgehend sicher formuliert sind. Besser wählen die Wettspieler niedrigen Quoten und freuen sich über sichere und kontinuierliche Gewinne, als zu hohe Quoten anzustreben und einen Verlust hinzunehmen. Viele Systemwetten beinhalten gute Formulierungen, die zu einem recht sicheren Gewinn verhelfen können. Es gibt durchaus auch Handicaps, die für einen Spieler interessant werden könnten. Denn ein Unentschieden ist möglicherweise eine unerwünschte Option, die ausgeschlossen werden sollte.

Der Einsatz von Geld in Wetten

Einsatz von Geld in Wetten

In vielen Fällen erscheint es klüger, wenn die Wetten nicht mit zu hohen Einsätzen besetzt werden. Hohe Einsätze können hohe Verluste bedeuten. Sollte ein Einsatz aufgeteilt werden, dann scheint der Sieg für den Wettspieler recht sicher. Viele Annahmen können abgeschlossen werden, die dann zu geringen Verlusten und recht guten Quoten führen. Notfalls ist auch eine Wette auf Sieg und Verlust zugleich möglich. Diese muss nicht bei denselben Wettanbietern geschlossen werden. Es finden sich einige Möglichkeiten gute Wettannahmen zu wählen und diese zu günstigen Konditionen auszusuchen. Optimal wählen Wettspieler nur Anbieter, die nicht zu hohen Kosten veranschlagen und die für den Spieler gute Rahmenbedingungen schaffen. Denn es gibt gewisse Mindesteinsätze und es finden sich immer wieder Kosten, die für ein Wettkonto entstehen. Es gibt einige Optionen für die Wahl von Anbietern, die Quotengewinne nicht zu sehr beschneiden. Insbesondere für Systemwetten oder Kombiwetten gilt, dass hohe Gewinne durch die Summen von Quoten entstehen können. Obergrenzen der Anbieter sind zuvor bereits auszuwählen und auszusortieren. Nicht wenige Wettspieler sorgen aber nicht allein auf diese Weise vor. Weitere Maßnahmen für das Eindämmen von Verlusten sind beispielsweise auch Obergrenzen für Spieleinsätze. Zuvor sollte ein monatliches Budget gewählt werden, das bei Sieg und bei Niederlage gleich bleibt. Natürlich sollte ein Wettspieler bei kontinuierlichen Niederlagen das Spielen pausieren. Gewinne sollten keinesfalls in das Spiel mit einfließen, da solch ein Verhalten das Risiko eines Verlustes erhöht. Sollte ein Gewinn einbehalten bleiben und nur mit einem Budget gespielt werden, dann ist zumindest der Gewinn gesichert, wenn das Budget verloren gehen sollte.

Zurück