Sportwetten als Nebenverdienst?

a fost macheta standard a industriei încă din secolul al XVI-lea, când un tipograf anonim a luat o planşetă de litere şi le-a amestecat pentru a crea o carte demonstrativă pentru literele respective. Nu doar că a supravieţuit timp de cinci secole, dar şi a facut saltul în tipografia electronică practic neschimbată. A fost popularizată în anii '60 odată cu ieşirea colilor Letraset care conţineau pasaje Lorem Ipsum, iar mai recent, prin programele de publicare pentru calculator, ca Aldus PageMaker care includeau versiuni de Lorem Ipsum.

Wie stehen die Chancen zu gewinnen?

Sportwetten sind Wetten und damit auch an Glück geknüpft. Somit lässt sich von vornherein sagen, dass nie gewährleistet ist, dass die Wetten gewonnen werden. Dies muss jedem Spieler klar sein – ein sicherer Nebenverdienst lässt sich also NIE erzielen. Jeder, der am Anfang mitgeträumt hat – sorry, das wird nicht klappen. Dennoch gibt es Spieler, die das schaffen – aber diese bilden Ausnahmeerscheinungen und haben meistens einen finanziellen Background, der sie vor eventuellen Verlusten schützt.

Die Chancen unterscheiden sich dabei klar von Sport zu Sport und von Strategie zu Strategie. Sportarten, die nicht so populär sind und damit weniger Wettkonkurrenz anlockt, können bei Wetten bessere Gewinne abwerfen als Sportarten, auf die viele Menschen wetten. Allerdings muss das auch nicht so sein. Vergleichen lohnt sich oft. Es ist immer wichtig, die Quoten zu analysieren, Wahrscheinlichkeiten zu errechnen und auf das eigene Bauchgefühl zu hören.

Also sind Sportwetten eher ein Hobby?

Sportwetten als Nebenverdienst

Sportwetten sollten unbedingt als Hobby gesehen werden und nicht als Nebenjob. So wird nur Druck ausgeübt, der schnell in Frust umschlägt, wenn nicht wie geplant gewonnen wird. Und geplant werden kann ein Gewinn nicht. Natürlich gibt es immer Ausnahmen und Menschen, die einfach viel Glück haben. Doch Sportwetten sind nicht wie Poker – es liegt nicht alles an einem selber. Und Glück lässt sich nicht kalkulieren.

Wie viel Geld kann gewonnen werden?

Das liegt an jedem Spieler selber und hängt mit den Einsätzen und den Quoten zusammen. Generell gilt:

  • Je höher der eigene Einsatz, desto höher der Gewinn
  • Je niedriger die Quote, desto höher der Gewinn

Wenn also viel Geld auf einen Außenseiter gesetzt wird und dieser dann tatsächlich gewinnt, ist der Gewinn um einiges höher, als wenn auf einen Favoriten getippt wurde.

Gibt es Menschen, die ausschließlich mit Sportwetten Geld verdienen?

Diese gibt es bestimmt, aber das ist in den meisten Fällen eher ein tragischer Umstand. Hierbei geht es nicht um die Sportwetten an sich, sondern um ein Suchtverhalten, eine Abhängigkeit und meistens damit einhergehend auch Schulden. Wenn also jemand sagt, dass er sein Geld nur mit Sportwetten verdient, ist das nicht erstrebenswert sondern kritisch zu hinterfragen. Es gibt keine Person, außer vielleicht Gustav Gans, die in der Lage ist, immer zu gewinnen.

Wer sollte vorsichtig mit Sportwetten sein?

Jeder, der Anlagen einer Suchtpersönlichkeit in sich trägt, sollte Abstand von Sportwetten nehmen. Außerdem sollte jeder Spieler aus einem stabilen, finanziellen Hintergrund kommen. Geld sollte kein Grund sein, Sportwetten zu spielen. Wer außerdem dazu neigt, sich von einer Sache komplett vereinnahmen zu lassen, sollte auch stark nachdenken, ob dies das richtige Hobby ist. Sportwetten können ein Sog ausüben, dem Stand gehalten werden muss. Gerade, wenn eine Glückssträhne da ist, sollte jeder Spieler sich trotzdem an seine Grenzen halten. Und wer ständig verliert darf auch nicht umso mehr tippen, um doch zu gewinnen.

Zurück