Was muss ein gutes Wettportal bieten? - Ratgeber Sportwetten

Gutes Wettportal

Seit der Digitalisierung des Sportwettenmarktes und dem daraus resultierenden Umstand, dass der Kunde unter einem internationalen Spektrum an Anbietern von Wettportalen wählen kann, steht der Sportwettenkunde vor einer großen und manchmal unübersichtlichen Auswahl an Wettanbietern aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt. Da sich diese in ihrem Angebot mitunter sehr stark unterscheiden, ist es eine der ersten zentralen strategischen Entscheidungen für den Sportwetter, das für ihn passende Wettportal zu identifizieren. Das Anforderungsprofil an den Wettanbieter variiert, da jeder Wettende, abhängig von seiner individuellen Strategie, andere Schwerpunkte und Anforderungen an sein Wettportal setzt. In der Folge werden demnach nun einige allgemeine Attribute genannt, die ein attraktives Wettangebot umfassen sollte. Diese müssen dann für eine Entscheidung, ob der jeweilige Wettanbieter für einen selbst attraktiv ist, der persönlichen Präferenz entsprechend, individuell gewichtet werden.

Das Wettportal-Wettangebot

Wettportal Wettangebote

Das Angebot an verschiedenen Wettmärkten ist zwischen den einzelnen Anbietern sehr unterschiedlich. Während so gut wie jedes am Markt aktives Wettportal die großen Kernmärkte, wie die großen europäischen Fußballligen, die großen Tennis-Turniere der ATP- und WTA-Tour oder die amerikanischen Profisportligen anbietet, gehen die Angebote darüber hinaus mitunter drastisch auseinander. Wer beispielsweise gern auf Fußball-Amateurligen setzt, kann dies bei vielen am Markt etablierten Wettportalen nicht, oder nur sehr eingeschränkt tun. Gerade Amateurligen im Fussball oder Randsportarten sind dabei jedoch sehr oft Märkte, die sich großen Quotenbewegungen durch erhöhtes öffentliches Interesse und weitverbreitete Informationen entziehen können und so immer wieder sehr lukrative Gelegenheiten für aufmerksame Wetter bieten können, die sich über die entsprechenden Spiele eingehend informiert haben. Ein großes Wettangebot sorgt für mehr potentiell gewinnbringende Wetten und ist dementsprechend immer ein Vorteil für den Wettportalkunden.

Bei der Bereitstellung eines Wettangebotes ist es so, dass viele Wettportale ihr Angebot sehr stark an den Präferenzen ihrer primären Zielgruppe anpassen. Bei einem britischen Buchmacher ist dementsprechend in der Regel eine größere Auswahl an Gälischen Sportarten, Rugby oder dem in Großbritannien sehr beliebten Wetten auf Pferderennen zu finden, während bei einem Anbieter aus Österreich normalerwese ein größerer Wettmarkt zu Wintersportdisziplinen zu finden ist.

Bei entsprechender Fachkenntnis ist ein großes Wettangebot, bedingt durch eine größere Auswahl an potentiell lukrativen Wetten, ein Mehrwert und somit ein Vorteil für den Wettkunden. Ist diese Fachkenntnis jedoch nicht gegeben,kann ein zu großes Angebot leicht dazu verführen,Wetten ohne entsprechende Hintergrundinformationen zu berücksichtigen abzuschließen sein, was mittelfristig zu Verlusten führen wird.

Welches Wettportal hat die besten Quoten?

Wettportal Quoten

Auch wenn Features wie attraktive Einzahlungsboni, Livestream oder ein seiteninterner Ergebnisticker durchaus großen Einfluss auf die Attraktivität eines Wettportals haben, sind gerade für professionell agierende Sportwetter, die eine große Menge an Wetten platzieren, die angebotenen Quoten eine zentrale Entscheidungsgrundlage, wenn es darum geht, Geld bei einem Wettanbieter zu investieren.

Auf eine große Anzahl an Wetten können bereits marginal wirkende Unterschiede in der Wettquote einen zentralen Unterschied erwirken, ob eine Wettstrategie profitabel ist, oder nicht. Wenn z.B. ein Anbieter eine Quote zu 1.90 anbietet, die ein Konkurrent zu 1.85 führt, erhält der Wettende im Erfolgsfall für einen Einsatz von 100 Euro 190 Euro zurück. Platziert er sein Geld bei dem Anbieter, der lediglich 1.85 bietet, sind es 185 Euro. Nach 200 auf diese Art gewonnen Wetten hat derjenige, der bei dem Wettportal zu 1.90 seine Wetten platziert hatte, 1000 Euro mehr gewonnen als derjenige, der zu 1.85 platziert. Dieses Beispiel verdeutlicht, dass attraktive Wettquoten bei einer hohen Wettfrequenz mittelfristig einen Mehrwert bieten, der mit keinem am Markt präsenten Ersteinzahlungsbonus ausgeglichen werden kann. Einen eingehenden Blick auf die dargebotenen Quoten eines Anbieters zu werfen, lohnt sich also in jedem Fall.

Zu beachten ist dabei, dass das Niveau der Quoten auch innerhalb des Wettangebotes eines Anbietes stark schwanken kann. Ein Buchmacher stellt nach einem Berechnungsalgorithmus die Grundquote auf, diese wird jedoch abhängig von den eingehenden Wetten konstant angepasst. Das heißt, je nachdem, auf welchen Wettausgang der Großteil der Wettenden bei eben diesem Anbieter setzt, kann die Quote von Wettanbieter zu Wettanbieter unterschiedlich stark schwanken. Auch der Hausvorteil, der vom Wettanbieter individuell für jeden Wettmarkt einzeln festgelegt wird, kann sich mitunter deutlich unterscheiden. Das bedeutet, dass ein Anbieter, der möglicherweise die besten Quoten auf die Fußball-Champions League bietet, nicht zwangsläufig auch für die ATP-Tour das im Tennis das attraktivste Angebot bereitstellen muss. Um die jeweils besten Quoten zu erreichen ist es wichtig, Markttrends zu erkennen und die Unterschiede auf den einzelnen Wettportalen zu interpretieren. Das ist besonders wichtig, wenn nur wenige, ausgewählte Wettmärkte bespielt werden. Wir bieten auch einen Wettquoten Vergleich an.

Der Kundendienst des Wettportals

Der Kundendienst eines Wettportals ist ein Service, von dem ein Kundein der Regel hofft, dass er ihn nie brauchen wird, weil es nie zu Komplikationen oder Unklarheiten kommt. Wird er jedoch doch einmal gebraucht, ist eine freundliche und kompetente Beratung jedoch von hohem Wert und ein klarer Qualitätsmesser für ein gutes Wettportal. Es gibt dabei zwischen den Anbietern am Markt merkliche Unterschiede. Es gibt einige Anbieter, die z.B. lediglich einen englischsprachigen Kundendienst anbieten. Das erschwert es vielen Spielern, die des Englischen nicht voll umfassend mächtig sind, ihre Anliegen entsprechend auszuformulieren. Weitere Unterschiede gibt es bei den Erreichbarkeiten, wo einige Kundendienste 24 Stunden rund um die Uhr Service anbieten, während andere nur innerhalb gewisser Zeitrahmen zur Verfügung stehen, was zu einer verzögerten Bearbeitung des Anliegens führen kann.

Einige Wettportale bieten dazu noch die Möglichkeit, den Kundendienst über systemintegrierte Chattools zu erreichen und kleinere Anliegen so unmittelbar und ohne Wartezeit im Live-Chat zu lösen. Der Kundendienst ist im Sportwetten Vergleich nicht das wichtigste Feature eines guten Wettportals, sollte bei der Bewertung eines Portals aber ebenfalls eine Rolle spielen, da im Falle einer Unklarheit eine freundliche und kompetente Unterstützung von unschätzbarem Wert ist.

Einzahlunngsboni, Startguthaben und Promotionen

Einzahlungsbonus

Viele Wettkunden schätzen die Möglichkeit, mit Extra-Startguthaben bei einem neuen Wettportal den Wettbetrieb aufnehmen zu können. Aus diesem Grund erfreuen sich Ersteinzahlungsboni einer großen Beliebtheit und sind bei vielen Spielern ein gewichtiges Argument für oder gegen ein Wettportal. Dabei ist jedoch zu beachten, dass diese Boni oft an Bedingungen gekoppelt sind, die je nach Anbieter an unterschiedliche Erfüllriterien gebunden sind. Meist ist es dazu nötig, den Einzahlungsbetrag mehrfach zu einer bestimmten Quote eingesetzt zu haben, um den Wett Bonus zu aktivieren oder auszahlen lassen zu können. Dies verleitet viele Spieler oft zu unvorsichtigem Vorgehen, was dann wiederum schnell zum Verlust des Guthabens führen kann. Das gilt auch für Boni und Promotionen. So verstehen es viel Wettportale, mit Promotionen, beispielsweise zu großen Sportveranstaltungen wie der Fußballweltmeisterschaft oder einem Grand-Slam Turnier im Tennis, das Interesse der Kunden zu wecken indem überdurchschnittlich attraktive Wettquoten auf bestimmte Ereignisse, Free Bets oder Geld-Zurück-Aktionen angeboten werden. Die meisten Sportwetter nutzen diese Möglichkeiten, ihren Kontostand zusätzlich aufzubessern und so schafft es der Anbieter, die Kunden an sein Angebot zu binden. Bei einem sinnvollen Verhältnis von Chance zu Risiko ist grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden, zu versuchen Extraguthaben zu generieren. Doch ist auch hier darauf zu achten, dabei nicht zu weit von der persönlichen Strategie abzuweichen und sein Guthaben nicht bei einem rücksichtslosen Versuch,die Freischaltung des Bonusguthaben zu erhalten, unverhältnismäßigen Risiken auszusetzen. Es gilt grundsätzlich, dass ein Online Wetten Bonus eine attraktive Dreingabe sein kann, aber gerade mittelfristig ein solides Wettauswahl, gute Quoten und eine solide Strategie nicht ersetzen kann.

Wer es schafft, den Sportwetten Neukundenbonus auf einer Seite zu aktivieren und in Guthaben umzuwandeln, hat jedoch durchaus einen attraktiven Vorteil gegenüber denen, die an solchen Promotionen kein Interesse zeigen. Für das jeweilige Wettportal spricht eindeutig, wenn dieser die Bonusbedingungen offenkundig und transparent kommuniziert. Dies vermeidet Frust beim Wettenden und schafft eine Vertrauensbasis zwischen Anbieter und Kunden.

Ein- und Auszahlungsmodalitäten

Bet365 Einzahlungen

Ein transparenter und schneller Zahlungsverkehr ist ebenfalls ein wichtiges Merkmal eines guten Wettportals. Standard sollte sein, das sämtliche gängigen Ein-und Auszahlungsmethoden wie Kreditkarten, Paypal, Banküberweisung, Paysafe Card, Neteller und Skrill angeboten werden und keine Gebühr für die Transaktionen verlangt wird. Letzteres ist bei vielen Anbietern der Fall. Einige Anbieter erheben gesonderte Gebühren für gewisse Ein- und Auszahlungsmethoden, andere setzen Gebühren an, wenn gewisse Auszahlungsbeträge unterschritten werden. Ebenfalls bei einigen Anbietern gängig ist es, Auszahlungsanfragen grundsätzlich zunächst beiseite zu legen und dem Kunden in diesem Zeitraum die Möglichkeit zu geben, die Anfrage zurückzunehmen. Dies führt mitunter zu stark zeitverzögerten Auszahlungsvorgänge und ist kein Merkmal eines guten Wettportals.
Auch eine eingehende Identitätsprüfung bei Auszahlung zu vollziehen ist wichtig, um zu verhindern, dass durch unerwünschte Fremdeinwirkung Guthaben vom Konto abgebucht wird.

Um dieses Szenario zu umgehen, bieten viele Anbieter am Markt nur noch an, Auszahlungen über die für die Einzahlung gewählte Methode zu vollziehen. Auch wenn dies dem Kunden hin und wieder unkomfortabel erscheinen mag, ist es ein solide regulierter, abgesicherter Zahlungsverkehr ein wichtiges Instrument eines seriösen und guten Wettanbieters und sollte bei der Entscheidung für oder gegen das jeweilige Sportwettportal ebenfalls in Betracht gezogen werden.

Technische Details sowie Tools & Gadgets (Liveticker & Surebetrechner, Livestreaming)

Die technische Ausstattung zählt bei vielen Online-Wettportalen zu den entscheidenden Kriterien, Top Wettanbieter vom Rest zu unterscheiden. Zunächst wichtig ist ein übersichtlicher Aufbau und eine benutzerfreundliche Menüführung. Das bedeutet, dass es dem Sportwetter leicht fallen soll, auf der Seite zu navigieren und dass er sich einfach zurechtfinden muss. Langes Suchen und eine zeitaufwendige Einarbeitung in die Funktionen der Sportwetten Software trüben das Wettvergnügen und sorgen für Frustration.

Darüber hinaus ist es von wachsender Wichtigkeit, eine Wettportal-App für Mobilgeräte bereit zu stellen, da immer mehr Kunden ihre Wetten auch unterwegs über ihre Smartphones abwickeln möchten. Ein stabiler Server ist ebenfalls wichtig, da es sonst zu frustrierenden Verbindungsabbrüchen kommen kann.

Sind diese Vorraussetzungen gegeben, gibt es noch einige weitere Möglichkeiten der Ausstattung, mit denen ein Anbieter sein Wettportal vom Markt abheben kann. So erfreuen sich Livestreams von Sportveranstaltungen grundsätzlich einer großen Beliebtheit, da diese den Wettenden die Möglichkeit gibt, die Geschehnisse des Events, auf den sie gesetzt haben live mitzuverfolgen und mit einer Livewette reagieren zu können. Da nicht immer Livebilder zur Verfügung stehen, sollte der Anbieter die Wettenden zumindest über eine systemintegrierte Livescorefunktion über den Fortschritt der jeweiligen Events auf dem Laufenden halten können. Einige Anbieter stellen dazu noch Diskussionsforen, in denen die Wettkunden Tipps und Strategien austauschen können zur Verfügung oder implementieren sogar ihrerseits Blogs, in denen Experten oder Prominente auf das aktuelle Wettgeschehen eingehen.
Surebets sind bei vielen Anbietern ein kritischer Sachverhalt. Dies liegt in dem Umstand begründet,dass der Anbieter von dem Risiko, das der Spieler bei einer Wette eingeht,Geld verdient und Surebets diesen Faktor minimieren. Anders verhält es sich bei Surebets, die über mehrere Wettportale hinweg abgeschlossen werden. Hier entsteht dem einzelnen Anbieter kein Nachteil und so unterstützt er diese Wettform oft mit einem in die Systemsoftware integrierten Surebetrechner, mit dem der Spieler errechnen kann, welche Quote er auf welchen Spielausgang benötigt, um risikolosen Gewinn machen zu können.

Zusammenfassend ist entscheidend, dass der Anbieter es mit seiner Online-Präsenz schafft, dem Sportwettenden ein Umfeld zu bieten, in dem er sich wohl fühlt und sein Hauptaugenmerk auf die Platzierung von Wetten verwenden kann, anstatt sich durch unübersichtlichen Menüs navigieren zu müssen oder auf unzureichend aufgebauten Seite Fehler bei der Wettplatzierung zu machen.

Wettsteuern bei Wettportalen

Wettsteuern bei wettportalen

Wettanbieter, die mit ihrem Angebot auf dem deutschen Markt aktiv sind, müssen eine Wettsteuer entrichten. Hier steht der Anbieter nun in der Regel vor der weitreichenden Entscheidung, ob er diese Kosten an seine Kunden weitergibt, oder selbst dafür aufkommt. Die meisten am Markt aktiven Anbieter wählen die erste Option und so werden auf vielen Wettportalen Wettgebühren in Höhe von fünf Prozent von jeder gewonnen Wette abgezogen. Was zunächst marginal erscheinen mag, kann eine an sich profitable Wettstrategie schnell in die Unprofitabilität lenken. Gerade Sportwetter, die hauptsächlich mit kleinen Quoten hantieren und so pro gewonnener Wette nur kleine Gewinne einfahren, spüren diese fünf Prozent Verlust an ihren Sportwetten Gewinnen deutlich. Es gibt allerdings auch in Deutschland aktive Wettanbieter, die die Wettsteuer selbst übernehmen, ohne sie an seine Kunden weiter zu geben. Das Wetten bei einem solchen Anbieter kann mitunter einen großen Unterschied in der Gewinnspanne bedeuten.
Nach z.B. 200 gewonnenen Wetten mit 10 Euro Einsatz hat derjenige, der einen Anbieter ohne Wettsteuern gewählt hat,100 Euro mehr erwirtschaftet als ein Spieler, der bei einem Anbieter mit Wettsteuer platziert. Gerade für Sportwetter, die eine hohe frequenz an Wetten platzieren, ist es dementsprechend profitabel, bei einem Anbieter zu platzieren, der die Wettsteuer nicht an seine Kunden weiter gibt.

Sicherheit und Lizenzen

Da die Glücksspielbranche immer wieder mit Betrugsskandalen umgehen musste, die den guten Ruf einer Branche beschädigt haben, ist es für seriöse Wettbörsen sehr wichtig, Seriosität und Sicherheit auszustrahlen, um den Kunden das Gefühl zu geben, dass sein investiertes Geld in vertrauensvollen Händen liegt. Eine Möglichkeit, dies zu gewährleisten ist, sich von unabhängigen Prüforganstationen wie eCogra prüfen und zertifizieren zu lassen. Wettportale, die das eCogra-Siegel auf ihrer Website abgebilden, haben sich einer Prüfprozedur unterworfen und sind als vertrauenswürdig deklariert worden. Auch Glücksspiellizenzen aus EU-Staaten wie Malta, Gibraltar, Deutschland oder auch eine Lizenz aus Großbritannien sind ein Merkmal, dass der Anbieter seinen Anforderungen an Sicherheit und Seriosität gegenüber seinen Kunden gerecht wird. Ein weiteres, wenn auch nicht immer offensichtliches Merkmal für seriöses Arbeiten kann sein, wenn sich der Anbieter öffentlich engagiert, wie beispielsweise als Sponsor im Spitzensport. Sportvereine sind ebenfalls Marken, die sich sehr bewusst auswählen, mit welchen Partnern sie kooperieren wollen. Unseriöse Anbieter hätten in diesem Segment keine Chance. Auch ein prominenter Werbepartner fällt in diese Kategorie, da auch hier der gute Name der betreffenden Person auf dem Spiel steht und unlautere Geschäftsmethoden hier dementsprechend keinen Raum haben.

Fazit

Die Auswahl des für sich selbst besten Wettportals ist sehr individuell, da jeder Sportwettende ganz eigene Präferenzen an seinen Anbieter hat. Ein Sportwetter, bei dem der gelegentliche Spaß im Vordergrund steht und der nur auf wenige, bekannte und große Märkte setzt, wird möglicherweise einen Anbieter bevorzugen, der eine einsteigerfreundliche Software und ein hohes Maß an Wohlfühlfaktor bietet und blickt dabei dann höchstwahrscheinlich über schwache Quoten und eine kleine Auswahl an Sportwetten im Randbereich hinweg. Diejenigen dagegen, die sich gerne in exotischen Wettmärkten bewegen, um Value aus Partien zu extrahieren, die am Auge der breiten Masse vorbeigehen, werden sich bei einem Wettportal wohl fühlen, der gute Quoten und eine starke Auswahl an verschiedenen Wettmärkten bietet. Ob dieser dann einen Liveticker oder ähnliche Gadgets bietet, ist für diesen Typ Wetter dann oft nicht entscheidend. Es liegt am Wettenden selbst, einige Wettanbieter testen und Online-Wettportale vergleichen. So kann die persönliche Komfortzone gefunden und definiert werden, welche Attribute in Abstimmung mit der individuellen Wettstrategie am wichtigsten sind. Daher lohnt es sich unseren Wettanbieter Vergleich zu benutzen.

Zurück