Wie erkenne ich einen guten Wett Bonus?

guten Wett Bonus

Der Wettende möchte im Optimalfall nichts tun müssen und dennoch einen guten Bonus erhalten. In diesem Zusammenhang ist es für den Wettenden nicht für jeden Anbieter gut erkennbar, was ein guter Bonus ist und wann ein Bonus als positiv betrachtet werden darf. Selten ist es aber der Fall, dass ein Bonus wirklich umsonst ist. Teils ermöglichen dann Gutscheincodes einen Bonus für den Spieler. Ein attraktiver Bonus kann hierbei geschätzt 5 Euro betragen und verspricht bereits eine interessante Ersparnis. Zum Einlösen sind dann nur noch wenige Schritte zu absolvieren. Noch beliebter, als ein Bonus über einen Gutschein sind die Boni über Ersteinzahlungen nutzbar. Ein Vorteil für den Spieler ist es, dass nahezu jeder Wettanbieter solch einen Bonus gestaltet und hierbei bis zu 100 Euro Bonus gewährt werden. Der Aufwand einer Anmeldung lohnt sich dann. Ansonsten gibt es allgemein drei Bonusarten. Diese heißen

  • Promo-Cash,
  • Einzahlungsprämie oder Matchbonus und
  • Cashback Programm.

Der Spieler muss letztendlich selbst entscheiden, ob sich der Aufwand lohnt. Spieler, die Zeit haben und sich engagieren können, könnten somit von etwas Aufwand profitieren.

Ein guter Bonus

Ein Bonus wird später beim Spielen nicht mehr zu häufig gewährt. Sollte ein Wettanbieter dann einen Bonus gewähren, gilt für diesen Bonus nicht selten der Einsatz der dreifachen bis fünffachen Höhe dieses Bonus, um den Bonus selbst freizuschalten. Ein Bonus kann für den Wettenden im Grunde nur gut sein, wenn dieser nicht einen Einsatz eines vielfachen Betrages verlangt. Sollte ein Wettender einen hohen Betrag einsetzen müssen, der sonst nicht eingesetzt werden würde, wird ein Bonus automatisch eher unattraktiv. Bonusprogramme finden sich aus diesem Grund besser in bestimmten Sportarten, in denen die Wettanbieter für den Wettenden eine angenehme Atmosphäre schaffen möchten. Ein Bonus ist letztendlich nur dann interessant, wenn daran nicht wenig lukrative Bedingungen geknüpft sind. Einige Einschränkungen sind dennoch stets zu bedenken. Für diese Bedingungen gibt es dann aber Geld, welches zu verwenden wäre. Solch ein Geschenk kann durchaus gut angenommen werden. Spieler, die ohnehin aktiv spielen und dementsprechend einen Einsatz einsetzen, finden im Rahmen solch eines Angebotes immer wieder attraktive Möglichkeiten.

Die Bedingungen der Boni

Bedingungen der Boni

Überaus lukrative Einzahlungsboni sind solche, die während der ersten Woche den gesamten Einsatz für den Wettenden in den Bonus mit einbeziehen. Dann folgt eine Phase, in der womöglich überhaupt nichts auszuzahlen ist. An eine Auszahlung sind dann gewisse Durchspielbedingungen geknüpft. Weiterhin zeigt sich der Promo-Cash als ein Bonus, der für den Spieler sinnvoll ist. Hierbei ist es möglich eine Wette in einer bestimmten Höhe umsonst zu setzen und nach festen Vorgaben eine Wette zu platzieren. Der Nutzer darf dabei selbst aber keine Freiheiten nutzen. Eine weitere Form der Belohnung für den Nutzer ist das Cashback Programm. In diesem verhält es sich aber ähnlich, da der Nutzer nicht die Freiheit besitzt, nach eigenen Vorgaben zu wetten. Es gelten klar die Vorgaben des Buchmachers. Die Free Bets, die gesetzt werden können, weisen teils strenge Einschränkungen auf. Oft gelten sie allein dann, wenn der Qualifikationstipp verloren hat. Sollte dies der Fall sein, darf sich der Wettende über seinen Einsatz freuen. Somit lohnt sich auch die Nutzung dieses Angebotes. Im Rollover Faktor ist für den Spieler erklärt, welche Bedingungen von diesem zu erfüllen sind, um einen Bonus nutzen zu dürfen. Dies hängt häufig an einem Startkapital, einer Einzahlung und einer Überschlagsvorgabe. Hieraus ergibt sich der Umrechnungsfaktor für den Spieler. Sofern der Einsatz für den Spieler nicht zu hoch erscheint, sind derartige Boni angenehm verwendbar.

Zurück