Wie wird auf American Football Spiele gewettet?

American Football

Zunächst sind diese Wetten in den USA beliebt. In Europa ist es weniger verbreitet auf American Football zu wetten. Denn in Europa gibt es zahlreiche heimische Sportarten, auf die lieber gewettet wird. In anderen Teilen der Welt ist der American Football hingegen überaus populär. Selbst Sportarten, wie

  • Baseball,
  • Basketball oder
  • Eishockey,

erfreuen sich in den USA einer meist geringeren Beliebtheit, als der Football. Trotz dieser Tatsache ist es dennoch möglich, auf Mannschaften oder andere Wettgegenstände rund um den American Football zu wetten. Wichtig ist hierbei, dass große Anbieter diese Art von Wetten im Programm führen. Buchmacher ohne American Football fallen aus dieser Selektion heraus. Üblicherweise ist es dann möglich bei großen Buchmachern auf die Profiliga NFL zu wetten. Diese spielt allein in Nordamerika. Sicherlich gibt es auch kleinere Mannschaften in anderen Ländern der Welt, aber das große Interesse besteht an dem Football aus den USA. Dort spielen die Profis, auf die letztendlich mit hochwertigen Wetten gewettet werden kann. Deren Können entscheidet über die Qualität und das Ausmaß der Wetten. Relevant ist es hierfür trotzdem, dass Wettende das Spiel an sich verstehen, um sinnvoll wetten zu könne.

Das Spiel American Football

In der Langform bezeichnet sich die NFL als die National Football League. Diese trifft zum Superbowl auf die AFL. Dieses Event ist im Gegensatz zu kleineren Spielen weltweit so bekannt, dass das Sportfernsehen solche Spiele auch in Europa überträgt. Allein schon die NFL beschäftigt das Angebot der Buchmacher. Dies wird nur noch durch den Superbowl übertroffen. Eine kleine Variante aus Deutschland ist dennoch der German Bowl, welcher aber weitgehend unbekannt ist. Wettende, die auf das Spiel wetten möchten, sollten zunächst einmal das Spiel verstehen. Hierzu zählen etwa die Spielregeln des Spiels, die verstanden werden müssen. Grundlegend geht es um den Raumgewinn um 10 Yards, die in vier Versuchen erlangt werden müssen. Beispielsweise auf diese Bewegungen ist bei einem Buchmacher zu wetten. Ein Erfolg wird als first down bezeichnet. Nach drei Erfolgen darf der Ball gekickt werden. Das Ziel ist natürlich die Endzone, für die es sechs Punkte und einen Bonus gibt. Ein Kick durch das Tor erzielt drei Punkte. Manche Abläufe im Spiel finden häufig statt oder sind von einer Mannschaft einfach zu erzielen. Andere Spielzüge sind eine Spezialität oder erfolgen womöglich selten.

Wetten auf Football

Wetten auf Football

Wetten gibt es nicht allein auf Sieg oder Niederlage. Handicaps sollen einen mathematischen Vorsprung gewähren. Weiterhin wird gewettet auf

  • Gesamtpunkte,
  • How to Score,
  • First to Score,
  • das Score Race,
  • Most Points in a Half oder auch
  • erzielte Touchdowns.

Dies sind aber noch nicht alle möglichen Wetten. Es gibt zahlreiche weitere Arten zu wetten. Denn es finden zahlreiche Regeln im Spiel Anwendung. Eine Wette ist daher auf viele der Spielsituationen möglich. Hierbei geht es um das Timeout, um Feldtore, die Länge von Feldtoren, mögliche Touchdowns und um allerlei weitere Spieloptionen. Ein Spieler, der auf Football wetten möchte, sollte das Spiel zunächst einmal beobachten, um alle Vorgänge verstehen zu können. Darüber hinaus sollten aktuelle Informationen zu Spielern und Mannschaften vorliegen. Ein wenig Sicherheit durch Prognosen und Tendenzen ist sinnvoll, aber kein Muss. Sollten Wettende aber keine Ahnung vom Spiel haben, werden sie schnell erfahren, dass die Wahrscheinlichkeit für manche Spielergebnisse oder Spielstände überaus gering ist oder dass sie wirklich gute Wetten verpasst haben. Natürlich basiert ein Spielverlauf auf einem gewissen Zufall, aber ein Wissen um die Stärken der Mannschaften sind für ein sinnvolles Wetten absolut wichtig.

Zurück